Getränkeautomaten – unerlässliche Büroutensilien?

über mich
Kocht man selbst, spart man Geld und lebt gesünder

Ich freue mich, euch auf meinem neuen Blog begrüßen zu dürfen. Ich wünsche euch viel Spaß und hoffentlich erfahrt ihr wertvolle Neuigkeiten. Wenn man selbst kocht, ist das mit vielen Vorteilen verbunden. Das selbstständige Zubereiten der Speisen ist nicht nur deutlich gesünder als der Kauf von Fast Food, man kann auf diesem Weg auch jede Menge Geld sparen. Ich habe diese Erfahrung selbst gemacht. Früher habe ich mich nur von Burgern und Pizzen vom Lieferdienst ernährt. Das hat meinen Geldbeutel belastet und ich habe mich irgendwann auch nicht mehr gut gefühlt. Deshalb koche ich nun selbst. Wie sich mein Leben dadurch verbessert hat und wie auch ihr selbst schnell etwas zubereiten könnt, erfahrt ihr hier.

Suche
Archiv

Getränkeautomaten – unerlässliche Büroutensilien?

13 Juni 2017
 Kategorien: Essen & Kochen, Blog


Es spielt keine Rolle – egal ob heißer Kakao an einem Wintermorgen oder doch eine sprudelnde, spritzige Limonade an einem warmen Sommertag – die modernen Getränkeautomaten halten für jeden Geschmack ein Getränk bereit, denn auslaugende Meetings oder doch mal wieder Überstunden gehen nicht spurlos an den Angestellten vorbei. Der Getränkeautomat führt zu einer Steigerung des Wohlbefindens und dies wiederum führt zu einer anwachsenden Arbeitsmoral – und hierbei handelt es sich um eine wissenschaftlich bewiesene Tatsache.

Heiße und kalte Getränke aus dem Automaten  

Heutige Getränkeautomaten, zum Beispiel von Schieck Automaten GmbH, gibt es in zwei unterschiedlichen Varianten: Die einen sind lediglich dafür ausgelegt, Kaltgetränke zu beinhalten, andere wiederum können nur Heißgetränke fördern. Die jeweils benötigte Technik ist die Begründung für diese einseitige Verwendbarkeit. Ein Automat für kalte Getränke muss über eine entsprechend gute Kühlung verfügen. Soll der Automat die Getränke hingegen erhitzen bzw. sogar kochen, so muss die Technik hierzu vorhanden sein. Um die Energieeffizienz zu berücksichtigen, hat jedes Gerät sein eigenes thermisches Verfahren. Bei der Herstellung derartiger Geräte steht heute immer mehr die Energieersparnis im Vordergrund.

Per Knopfdruck einen frischen Kaffee oder Tee? Mit etwas passendem Kleingeld gar kein Problem. Die Herstellungsweise ist voll automatisiert, so dass die Qualität des Endproduktes stets gleich ist. Hinzu kommt, dass auch die Portionsgrößen stets dieselben sind. Der soziale Frieden im Büro ist damit gesichert.  Die Verwendung von Markenprodukten hat positive Auswirkungen auf die Akzeptanz der Getränke Wird der Getränkeautomat befüllt, so sollte man sich an folgender Regel orientieren: Egal, ob es sich um heiße oder kalte Getränke handelt – Markenprodukte erhöhen die Akzeptanz der zur Verfügung gestellten Getränke erheblich. Heißgetränkeautomaten sollten zudem über die Funktionsauswahl „Kakao" verfügen, denn es gibt durchaus Mitarbeiter, die weder Kaffee noch Tee mögen. Einige Automaten verfügen außerdem über die Möglichkeit einer Suppenauswahl. Suppen sind nicht nur kräftigende Energielieferanten, sondern helfen auch bei Ermüdungserscheinungen.

Pausenbrot vergessen? Dann könnte eine kleine Suppe hierüber hinweghelfen. Der Gang zu einem Getränkeautomaten bedeutet für viele Angestellte eine willkommene Abwechslung im Büroalltag. Regelmäßiges Nachfüllen sollte daher nicht vernachlässigt werden. 

Pausen auf erhöhtem Niveau

Ein Getränkeautomat ist allein durch seine Anwesenheit in der Lage, den Angestellten in stressigen Arbeitsbedingungen etwas Erleichterung zu verschaffen. Ein kühles Erfrischungsgetränk gezapft und schon fühlt man sich etwas erholter. Eine Auswahl an Getränken, die durchdacht ist, erweckt nicht nur die Lebensgeister zu neuem Leben, sondern befriedigt den Trinkenden.

Die hohe Akzeptanz der Markenprodukte tut ihr Übriges, um eine stetig gleich bleibende Qualität liefern zu können. Ein Getränkeautomat bildet damit eine sehr verlässliche Nahrungsquelle im Büroalltag.