Lupinen Pfannkuchen - die leckere Eiweißbombe

über mich
Kocht man selbst, spart man Geld und lebt gesünder

Ich freue mich, euch auf meinem neuen Blog begrüßen zu dürfen. Ich wünsche euch viel Spaß und hoffentlich erfahrt ihr wertvolle Neuigkeiten. Wenn man selbst kocht, ist das mit vielen Vorteilen verbunden. Das selbstständige Zubereiten der Speisen ist nicht nur deutlich gesünder als der Kauf von Fast Food, man kann auf diesem Weg auch jede Menge Geld sparen. Ich habe diese Erfahrung selbst gemacht. Früher habe ich mich nur von Burgern und Pizzen vom Lieferdienst ernährt. Das hat meinen Geldbeutel belastet und ich habe mich irgendwann auch nicht mehr gut gefühlt. Deshalb koche ich nun selbst. Wie sich mein Leben dadurch verbessert hat und wie auch ihr selbst schnell etwas zubereiten könnt, erfahrt ihr hier.

Suche
Archiv

Lupinen Pfannkuchen - die leckere Eiweißbombe

20 November 2017
 Kategorien: Essen & Kochen, Blog


Wie sich gezeigt hat, ist eine eiweißreiche Ernährung gesund und hält lange satt. Doch es muss nicht immer tierisches Eiweiß sein. Pflanzliche Produkte und Alternativen haben in den vergangenen Jahren immer mehr an Bedeutung gewonnen und das zu Recht. Sie bereichern unseren Speiseplan, halten uns gesund, versorgen uns mit guten Nährstoffen und im besten Fall sind sie auch noch regional. So zum Beispiel die Lupine. Sie wächst in Deutschland und Mitteleuropa und aus ihr lassen sich tolle und superleckere Gerichte zaubern. So zum Beispiel Lupinen Pfannkuchen.

Doch was steckt denn alles in den leckeren Küchlein und warum sind sie so gesund? Pfannkuchen aus Lupinenmehl sind voll mit gutem Protein. Ein hochwertiges und auch noch basisches Eiweiß steckt in der Süßlupine. Alle acht Aminosäuren, die der Mensch braucht, sind in ihrem Mehl enthalten. Außerdem sind so gut wie gar keine Purine in ihm enthalten, das macht es basisch. Der Mensch braucht nach Sauerstoff und Wasser vor allem eins und das sind Proteine. Fast jeder Baustein in unserem Körper ist in der einen oder anderen Form aus Eiweißen erbaut. So ist es nicht verwunderlich, dass wir jede Menge an gutem Eiweiß brauchen, um den Körper gesund und fit zu halten.  

Pfannkuchen aus Lupinenmehl sind eine sehr schmackhafte Möglichkeit einen Teil des täglichen Eiweißbedarfs zu decken. Außerdem kann man mit diesem Mehl den Kohlenhydratanteil in seiner Ernährung senken. Auch der Fettanteil ist relativ niedrig. Beide Anteile liegen bei etwas über drei Prozent. Somit sind Lupinen Pfannkuchen eine gesunde Alternative zu herkömmlichen Pancakes oder Pfannkuchen, die oft entweder viele Kohlenhydrate oder viel Fett enthalten.  

Hinzu kommt, dass das Lupinenprotein eine ähnlich gute biologische Verfügbarkeit hat wie Sojaprotein. Beide können vom Körper besonders gut aufgenommen und verarbeitet werden. Doch das Lupinenprotein ist noch ursprünglich und nicht genetisch modifiziert wie die meisten Sojamehle. Das liegt auch daran, dass die Lupine eine relativ genügsame Pflanze ist. Sie wächst auch auf kargem Boden hervorragend und muss nicht gedüngt werden. Außerdem ist sie sehr robust gegenüber Schädlingen. Diese Aspekte machen sie ideal für einen biologisch ökologischen Anbau.

Wer also die leckeren Pfannkuchen aus Lupinenmehl snackt, der tut nicht nur sich, sondern auch der Umwelt etwas Gutes. Die Lupine hinterlässt einen Boden sogar nährstoffreicher als er zuvor war, da sie ihn mit Stickstoff anreichert, während sie wächst.

Das Beste ist, dass es die leichten und leckeren Pfannkuchen direkt fertig zu kaufen gibt. Nicht nur Reformhäuser und Biomärkte haben sie inzwischen in ihr Sortiment fest mit aufgenommen. Auch viele Online Shops bieten die Lupinen Pfannkuchen an, wie zum Beispiel SALU Vegan. So kann man sich direkt einen kleinen Vorrat ordern und wenn der nächste Heißhunger kommt, hat man schon eine gesunde Alternative parat.