Kantine - Was ist hier wichtig?

über mich
Kocht man selbst, spart man Geld und lebt gesünder

Ich freue mich, euch auf meinem neuen Blog begrüßen zu dürfen. Ich wünsche euch viel Spaß und hoffentlich erfahrt ihr wertvolle Neuigkeiten. Wenn man selbst kocht, ist das mit vielen Vorteilen verbunden. Das selbstständige Zubereiten der Speisen ist nicht nur deutlich gesünder als der Kauf von Fast Food, man kann auf diesem Weg auch jede Menge Geld sparen. Ich habe diese Erfahrung selbst gemacht. Früher habe ich mich nur von Burgern und Pizzen vom Lieferdienst ernährt. Das hat meinen Geldbeutel belastet und ich habe mich irgendwann auch nicht mehr gut gefühlt. Deshalb koche ich nun selbst. Wie sich mein Leben dadurch verbessert hat und wie auch ihr selbst schnell etwas zubereiten könnt, erfahrt ihr hier.

Suche
Archiv

Kantine - Was ist hier wichtig?

29 August 2019
 Kategorien: Restaurants, Blog


Um den Mitarbeitern täglich Essen bereitstellen zu können, kann man auf eine Kantine zurückgreifen, bspw. Das Kesselhaus - S&C GmbH. In vielen Unternehmen und Firmen ist eine Firmenkantine im Gebäudekomplex bereits fest integriert. Doch auch externe Restaurants können gelegentlich zum Bereich einer Mitarbeiterkantine gezählt werden. Eine Firmenkantine kann sehr praktisch sein, da die Mitarbeiter das Unternehmen für ihre Mahlzeiten nicht verlassen müssen. Außerdem kann eine Firmenkantine einen Raum für Austausch und Kommunikation bieten. Doch was ist bei einer Kantine wichtig? Worauf kommt es hier an? Welche Erfahrungen und Meinungen sind vorhanden? Dieser Ratgeber soll genau auf diese Fragen passende Antworten liefern.

Kantine für Unternehmen

Eine Unternehmenskantine hat häufig den Vorteil, dass Arbeitnehmer am Arbeitsplatz kostengünstig essen können. Denn zumeist können hier firmeneigene Mitarbeiter auf Rabatte zurückgreifen. Und auch die Qualität kann in den meisten Firmenkantinen als durchweg positiv bezeichnet werden. Denn die Zubereitung der Speisen sollte nicht nur die gängigen Qualitätsmerkmale erfüllen sondern muss auch den gängigen gesundheitlichen Bestimmungen Rechnung tragen. Die Gesundheitsstandards für Großküchen in Deutschland können als sehr streng betrachtet werden - dies wird vom Gesundheitsamt auch regelmäßig kontrolliert. Aus diesem Grund kann man in den meisten Firmenkantinen das Essen beruhigt genießen.

Kantine für warmes Essen

Doch nicht nur in größeren Unternehmen können Kantinen zum Standard gezählt werden. Auch in vielen Schulen kann diese Form der Verpflegung oft anzutreffen sein. Ein bekanntes Beispiel wäre hier etwa die Schulkantine. Hier können sich Schüler warmes Essen in der Pause bestellen.

Elektronisches Bezahlsystem

In vielen Schul- und Unternehmenskantinen ist mittlerweile ein elektronisches Abrechnungssystem etabliert. Ein solches System kann praktikabel sein, da die Mitnahme von Bargeld entfällt. Auch die Bilanzierung der Kasse kann durch ein solches Kassensystem systematisiert und vereinfacht werden. In Firmenkantinen dieser Art können die Mitarbeiter und Gäste mit einer Plastikkarte bezahlen. Und auch die Abrechnungen und Kostenaufstellungen sind auf diese Weise wesentlich leichter zu bewerkstelligen.

Die Kosten

Die Kostenfaktoren für eine Unternehmenskantine können variabel sein. Hier kann man zwischen den Anschaffungskosten, sowie den Betriebskosten unterscheiden. Die Errichtung einer Firmenkantine oder Schulkantine kann nicht selten mit mehreren tausend Euro in der Summe zusammengefasst werden. Die Betriebskosten sind dagegen deutlich niedriger - hier kommt es zumeist auf den Einzelfall an.

Allgemein gilt, dass die Betriebskosten für eine Mitarbeiterkantine von den Einnahmen getragen werden sollten. In vielen Fällen kann es allerdings auch sein, dass die Unternehmenskantine vom Unternehmensgewinn finanziert wird. Schließlich dient warmes und gesundes Essen dem Allgemeinwohl der arbeitenden Belegschaft. Auch dies ist der Grund, warum man in einer Firmenkantine in den meisten Fällen günstige Angebote für warmes Essen vorfinden kann.